ALARM

Ein sicheres
Gefühl auf
Reisen

Rundum sorglos: Sicherheitskonzept für ihr Wohnmobil

Endlich steht der Urlaub vor der Tür. Das Wohnmobil ist gepackt und die Freude auf eine unvergessliche Reise riesig. Doch haben Sie auch an die Sicherheit Ihres mobilen Zuhauses gedacht?

Mehr Sicherheit und Komfort
Wefgahrsperre
Panikalarm über Handsender
Überwachung der Türen
Absicherung des Innenraums über Ultraschallsensoren
Sabotagesicher: Lautstarke Funksirene mit Notstromversorgung

Immer häufiger haben auch Wohnmobil- und Kastenwagen-Besitzer mit Diebstahl und Einbruch zu kämpfen. Wer lange für sein mobiles Zuhause gespart hat und vielleicht sogar in Kürze die nächste Urlaubsreise antreten wollte, weiß, wie weh das tut. Dieser Ärger muss nicht sein. Mit den Vodafone Automotive Sicherheitssystemen gibt es ein zuverlässiges Werkzeug zum Einbruch- und Diebstahlschutz.
Übergriffe auf Reisemobile, Kastenwagen, Gepäck und Insassen lassen sich nämlich leider nicht ausschließen. Gerade in touristischen Regionen haben sich Kriminelle auf Einbrüche in diese Fahrzeuge spezialisiert. Besonders hoch ist die Gefahr auf unbewachten öffentlichen Parkplätzen, auf Raststätten oder irgendwo am Straßenrand. Meist passieren die Einbrüche in der Dämmerung, immer häufiger schlagen die Diebe jedoch auch tagsüber zu, während Sie unbeschwert die Gegend erkunden und viele schöne Momente erleben. Die Gefahr ist real. Der Einbruch kann überall stattfinden – auf viel bevölkerten Parkplätzen, am Strand oder vor dem Supermarkt. Die Diebe brauchen nur wenige Sekunden für eine erfolgreiche Beute. Aufbautüren und Klappen im Wohnmobil sind erfahrungsgemäß leicht zu öffnen, beispielsweise mit einem Schraubenzieher. Noch einfacher geht es mit dem Schlüssel eines anderen Wohnmobils, der oft an vielen weiteren Schlössern passt. Ist die Tür erst einmal geöffnet, sind Wertgegenstände wie Bargeld, Kreditkarten, Schmuck, Smartphone, Laptop oder Navigationsgerät schnell entwendet.

Wie schütze ich mein mobiles Zuhause vor Einbruch?
Der Einbau einer Alarmanlage minimiert das Risiko erheblich. Um eine möglichst große Beute zu erzielen, brechen Diebe in der Regel mehrere Fahrzeuge an einem Standort auf. Sie achten deshalb penibel darauf, geräuschlos und unsichtbar zu bleiben. Fahrzeuge mit eingebautem Alarmsystem erregen bei einem Einbruch Auf- merksamkeit. Für Diebe ein unnötiger Risikofaktor, weshalb diese Fahrzeuge für sie uninteressant sind. Wer sich und sein Fahrzeug effektiv schützen möchte, lässt sich eine speziell für Wohnmobile entwickelte Cobra CAN-Bus Alarmanlage von Vodafone Automotive nachrüsten.

Mehr Sicherheit und Komfort
Das System lässt sich ganz komfortabel über die serienmäßige Funkfernbedienung schärfen und entschärfen. Die Alarmanlage ist also immer aktiv, wenn Ihr Fahrzeug verriegelt ist. Es kann nicht passieren, dass Sie versehentlich vergessen, das System zu aktivieren, und Ihr Fahrzeug ungeschützt zurückbleibt. Zweite Fernbedienung (Wechselcodiert) Wohnmobile auf Basis von Ducato, Jumper oder Boxer werden in der Regel mit nur einem Funkschlüssel ausgeliefert. Eine zweite Funkfernbedienung lassen sich die Hersteller teuer bezahlen. Im Lieferumfang der Alarmanlage ist daher ein Funkhandsender (Modell 8772) enthalten, der ebenfalls zum Öffnen und Verriegeln des Wohnmobils verwendet werden kann. Gleichzeitig wird natürlich die Alarmanlage, entschärft bzw. geschärft. Das bringt mehrere Vorteile mit sich: Wenn Sie mal getrennt zum Fahrzeug zurückkehren, hat jeder seine eigene Funkfernbedienung dabei. Die Alarmanlage schützt also nicht nur das Wohnmobil, sondern bringt auch einen Zugewinn an Komfort mit sich.
Fahrzeugbesitzer, die sich zuverlässig vor Replay-Attacken, Code-Grapping oder Auffangen der Funksignale schützen möchten, nutzen statt der Original-Funkfernbedienung einfach ausschließlich den Handsender 8772, um das Fahrzeug zu entriegeln. Er bietet dank Wechselcodierung nämlich ein viel höheres Sicherheitsniveau als der Original-Funkschlüssel. Die Wechselcodes können nicht aufgefangen und kopiert werden.


Die Alarmanlage von Vodafone Automotive schützt Ihr Wohnmobil vor Einbruch und Diebstahl.

Ganz egal, ob Sie einen Ausflug machen oder darin schlafen.
Wegfahrsperre
Alarmanlagen mit zusätzlicher Wegfahrsperre schützen vor Fahrzeugdiebstahl. Immer öfter werden Wohnmobile nicht nur aufgebrochen und ausgeräumt, sondern komplett gestohlen. Mit einer Wegfahrsperre haben Sie hiermit zusätzlichen Schutz.

Panikalarm über Handsender
Um in Gefahrensituationen Aufmerksamkeit zu erzeugen, kann über den mitgelieferten Handsender 8772 ein Panikalarm ausgelöst werden. Das kann beispielsweise nachts hilfreich sein, wenn sich jemand an Ihrem Reisemobil zu schaffen macht, während Sie im Fahrzeug schlafen. Um die Einbrecher in die Flucht zu schlagen, drücken Sie einfach die „Paniktaste“ am Handsender. Die Alarmsirene heult lautstark los.
Überwachung der Türen
Die Alarmanlage wird mit dem CANBus Datennetzwerk im Fahrzeug verbunden. Über das Datennetzwerk werden alle Informationen im Fahrzeug ausgetauscht. Das System liest diese Informationen mit und wertet sie aus. Mechanisches Öffnen einer Tür signalisiert der Alarmanlage beispielsweise einen Einbruchsversuch – sie löst aus. Wichtig beim Anschluss an den CANBus ist es, dass die Alarmanlage die Informationen nur mitliest und nicht auf den CAN-Bus schreibt, das kann nämlich zu Störungen in der Fahrzeugelektronik führen. Das System überwacht alle Fiat-Türen (auch Beifahrertür und Motorhaube) zuverlässig. Beim unberechtigten Öffnen wird ein Alarm ausgelöst. Aufbautüren und Klappen sind leicht zu öffnen und zählen daher zu den Schwachstellen am Wohnmobil. Mit einem nachgerüsteten Reedkontakt kann eine Aufbautür oder Klappe abgesichert werden. Beim unberechtigten Öffnen ertönt dann ebenfalls ein Alarm. Noch komfortabler ist die Absicherung der Klappen über die optional erhältlichen Funk-Reedkontakte, denn es müssen keine Leitungen mehr zu den einzelnen Klappen verlegt werden. Das Funksensor-Starterset besteht aus einem Funksensor und dem dazugehörigen Halterset sowie einem Empfänger, der mit der Alarmanlage verbunden wird. Weitere Funksensoren können jederzeit nachgerüstet werden.
Zusätzlicher Schutz: Mit den optionalen Funksensoren lassen sich Klappen, Fenster oder Aufbautüren sichern.

Vodafone Automotive


Vodafone Automotive (ehemals Cobra) mit Sitz im norditalienischen Varese hat mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Sicherheitslösungen für die Automobilbranche. Das Produktprogramm umfasst unter anderem Systeme zum Schutz vor Diebstahl und Raub, die alle im eigenen Werk in Varese entwickelt und produziert werden. Vodafone Automotive beliefert die meisten großen Automobilhersteller in Europa und Asien mit hochwertigen Alarmsystemen, Einparkhilfe und Diebstahlortungssystemen. Die Produkte werden in der Erstausrüstung und als Originalzubehör eingesetzt, kommen aber auch im Nachrüstmarkt zur Anwendung.
Absicherung des Innenraums über Ultraschallsensoren (abschaltbar)
Vor Einbrechern schützen auch die im Lieferumfang enthaltenen Ultraschallsensoren. Sie stellen sich bei jedem Schärfen des Alarmsystems automatisch neu auf den Innenraum ein und lösen aus, wenn sie eine Bewegung feststellen. Damit Sie den vollen Schutz der Alarmanlage auch genießen können, wenn Sie sich im Fahrzeug aufhalten, ist die Innenraumüberwachung abschaltbar. Insbesondere nachts, wenn Sie im Fahrzeug schlafen, ist es enorm wichtig, dass die restlichen Funktionen der Alarmanlage Sie und Ihr Fahrzeug sicher schützen. Zur Abschaltung der Innenraumüberwachung haben Sie die folgenden Möglichkeiten: Temporäre Abschaltung der Ultraschallsensoren über den im Lieferumfang enthaltenen Handsender 8772. Die Innenraumüberwachung wird automatisch wieder aktiviert, wenn Sie die Alarmanlage das nächste Mal schärfen (Fahrzeug verriegeln). Permanente Abschaltung der Ultraschallsensoren über den ebenfalls im Lieferumfang enthaltenen Schalter. Die Innenraumüberwachung wird erst dann wieder aktiv, wenn Sie den Schalter erneut in die „I“-Stellung bringen. Beim Schärfen des Alarmsystems erinnert Sie ein Signalton daran, dass die Innenraumüberwachung deaktiviert ist.

Sabotagesicher: lautstarke Funksirene mit Notstromversorgung
Sollten Diebe sich trotz eingebauter Alarmanlage für einen Einbruch entscheiden, beispielsweise weil sie etwas besonders Wertvolles im Fahrzeug vermuten, gehen sie zunächst auf Nummer sicher: Sie klemmen die Fahrzeugbatterie ab und setzen damit Alarmanlagen ohne eigene Notstromversorgung außer Kraft. Am Markt gibt es viele Alarmsysteme, die mit Sirene ohne Akku ausgeliefert werden und dementsprechend keinen Sabotageschutz haben. Alle Vodafone Automotive Alarmanlagen erfüllen dieses wichtige Sicherheitskriterium und garantieren den notwendigen Schutz im Sabotagefall (Ausnahme AK46BA). Beim Durchtrennen der Stromversor- gung oder Abklemmen der Fahrzeugbatterie wird bei geschärftem System lautstark Alarm ausgelöst.

Immer informiert:
Ein GPS-Pager wie der Caratec CET150T ist die ideale Ergänzung der Alarmanlage und informiert per SMS und Anruf, wenn die Alarmanlage ausgelöst wird. Darüber hinaus lässt sich damit auch der aktuelle Standort des Fahrzeugs feststellen. Dieses System kann mit preiswerten Prepaid-SIM-Karten genutzt werden. Die GPS-Version der Alarmanlagen geht noch weit über diese Funktion hinaus. Hier gehört ein Diebstahlortungssystem von Vodafone Automotive gleich zum Lieferumfang. Per App (verfügbar für iOS und Android) haben Sie die Kontrolle über Ihr Wohnmobil. Sie bekommen eine Nachricht, wenn die Alarmanlage ausgelöst wird, und können Ihre Fahrten nachverfolgen. Zusätzlich können Sie einen Geofence um Ihr Fahrzeug setzen und werden informiert, wenn es dieses Gebiet verlässt. Und wenn Ihr Fahrzeug gestohlen werden sollte, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, es über das einzigartige europaweite Alarmcenternetzwerk von Vodafone Automotive verfolgen und sicherstellen zu lassen. Der Kaufpreis beinhaltet bereits die SIM-Karte, App-Nutzung und Aufschaltung auf das Alarmcenternetzwerk für die ersten 2 Jahre. Danach jährlich 65 Euro (Vertragslaufzeit 12 Monate, Abrechnung der Grundgebühr jährlich im Voraus). Im Diebstahlfall wird eine Gebühr von 199 Euro erhoben.

Cobra CAN-Bus Alarmanlage für Fiat Ducato Camper von Vodafone Automotive
Speziell für Wohnmobile auf Fiat- Ducato-Basis entwickelte Cobra CAN-Bus Alarmanlage von Vodafone Automotive. Die Anlage ist in unterschiedlichen Varianten erhältlich und sorgt bereits in der Basis-Version für zuverlässigen Schutz. Das System lässt sich ganz komfortabel über die serienmäßige Funkfernbedienung schärfen und entschärfen. Der mitgelieferte Handsender 8772 wird zur zweiten Fernbedienung und steuert nicht nur die Alarmanlage, sondern gleichzeitig auch die Zentralverriegelung des Fahrzeugs. Das ist von Vorteil, weil Wohnmobile in der Regel mit nur einer Funkfernbedienung ausgeliefert werden. Wer Angst vor Replay-Attacken o. Ä. hat, verwendet statt der Original- Fernbedienung ausschließlich den mitgelieferten Handsender 8772 zum Schärfen und Entschärfen. Der Handsender ist wechselcodiert, der Rollcode kann also nicht aufgefangen und kopiert werden. In Gefahrensituationen kann über den Handsender außerdem ein Panikalarm ausgelöst werden.
Die Basis-Version bietet Ihnen bereits eine umfassende Absicherung:
∙ Überwachung aller Fiat-Türen
∙ Anschluss für zusätzliche Kontakte
∙ Vorbereitung für Funkkontakte
∙ Innenraumabsicherung über Ultraschallsensoren (abschaltbar über Handsender und Schalter)
∙ Lautstarke Funksirene mit Sabotageschutz und Notstromversorgung
∙ Sabotagesicherheit, Alarm beim Abklemmen der Fahrzeugbatterie
∙ Handsender als sichere Funkfernbedienung
(steuert Alarmanlage und Zentralverriegelung) bietet durch
Wechselcodierung einen zuverlässigen Schutz vor Replay-Attacken
∙ Auslösen eines Panikalarms über den Handsender
∙ komfortable Bedienung über die Original-Funkfernbedienung
∙ Funksirene mit Notstromakk
∙ Fiat Ducato, Citroen Jumper und Peugeot Boxer X250 und X290 ab Modelljahr 2012
∙ Schutzumfang jederzeit erweiterbar
∙ entwickelt und hergestellt vom Automobilzulieferer

Die Pro-Version AK46PR-C.DU enthält zusätzlich eine Wegfahrsperre zum Schutz gegen Fahrzeugdiebstahl.

Funksensoren


Funksensor-Starterset mit Empfänger und einem Sensor:
schwarz, Art-Nr. HPS58S
weiß, Art-Nr. HPS58S.03

Zusatzsensor:
schwarz, Art-Nr. HPS975
weiß, Art-Nr. HPS975.03
Die einzigartige Driver Card erhöht das Schutzniveau ohne zusätzlichen Bedienaufwand.
Noch mehr Schutz: Driver Card zur Fahrberechtigung
Wer sich und sein Fahrzeug noch umfänglicher schützen möchte, nutzt die Driver Card von Vodafone Automotive. Sie ist in der Version AK46EX-C2.DU enthalten und für die AK46PR-C.DU optional erhältlich.

Über den kleinen Handsender identifizieren Sie sich berührungslos als berechtigter Benutzer. Die Alarmanlage entschärft nur dann vollständig, wenn sowohl das Öffnen-Signal der Funkfernbedienung als auch die Signale der Driver Card empfangen werden. Auch die zusätzliche Wegfahrsperre wird erst freigegeben, wenn die Driver Card erkannt wurde. Diese Funktion nennt sich „High Security Disarming“ und schützt vor gängigen Diebstahlmethoden wie beispielsweise Manipulation am CAN- Bus Steuergerät, Klonen des Autoschlüssels und Homejacking/ Schlüsseldiebstahl.

Die Driver Cards funktionieren für das Alarmsystem also wie die PIN für Ihre Bankkarte – ohne die berührungslose Authentifizierung bleibt der Zugriff auf Ihr wertvolles Eigentum verwehrt.